Verteilerblock

Beschreibung

Unser Kunde ist ein Hauptlieferant von verschiedenen Komponenten für die US-Freizeitfahrzeugindustrie (Wohnmobile). Er hat sich an uns gewandt, nachdem er Optionen für das Entgraten auf der Maschine recherchiert hatte. Er suchte Unterstützung bei mehreren Anwendungen für das Entgraten von Querbohrungen an einem seiner high-volume Verteilerblöcke, welcher in verschiedenen Konfigurationen hergestellt wird.

Bislang wurden die Grate der Verteilerlöcher durch thermisches / explosives Entgraten als sekundärer Arbeitsgang außerhalb der Maschine entfernt.

Anwendungsdetails

Anwendungsdetails

Nach einer ersten Überprüfung wurde festgelegt, ein Standard-SNAP-Werkzeug für die Ø.281"-Montagebohrungen (4) sowie ein Standard-COFA-Werkzeug für die Ø.250"-Durchgangsbohrung im Anschluss SAE #4 zu verwenden.

Die Ø.391"-Bohrung durch den SAE #4 Anschluss, die die zwei VC08-2 Hohlraumanschlüsse kreuzt, erwies sich als die größte Herausforderung. Diese Überschneidungen erzeugen ein Querbohrungsverhältnis von 1:1.

  • Bohrungsdurchmesser: Ø 0.391" / Ø9.93 mm
  • Material: Aluminium
  • Maschine: HAAS Super VF-2

HEULE Lösungsvorschlag

HEULE Lösungsvorschlag

Die Analyse der HEULE-Techniker ergab, dass das Entgraten dieser Überschneidungen mit einem COFA-X-Werkzeug, welches nur von vorne und einem, das nur von hinten schneidet, möglich wäre. Diese Lösung wurde dem Kunden vorgestellt. Er war damit einverstanden und bat HEULE um Unterstützung, um erste Tests in der HEULE eigenen Versuchswerkstatt durchzuführen. Hierfür stellte er nicht entgratete Teile für die Prozessentwicklung zur Verfügung.

Wir haben sowohl den C8X-O-1035 (NRS=Nur rückwärtsschneided) als auch

C8X-O-1036 (NFS=Nur vorwärts schneidend) eingesetzt.
Die für den Test verwendete Maschine war eine HAAS Super VF-2, die in der Produktion standardmäßig eingesetzt wird. Die verwendeten Schnittparameter waren die gleichen wie bei den Werkstests (65 SFM, 0,0042 IPR).

Kundennutzen

Kundennutzen

Der Kunde hat eine kostspielige externe Sekundärbearbeitung (thermisches Entgraten) ersetzt. Er freut sich darauf, das Programm nach Bedarf weiter zu optimieren und zusätzliche Standardwerkzeuge für diesen Teileprozess zu installieren, um eine vollständig fertiges Teil zu haben, das von der Maschine kommt und das anfängliche manuelle Entgraten sowie das Versenden zur sekundären Bearbeitung einspart.

Der Kunde sagte, dass die Werkzeuge genau das taten, was er wollte, und dass er es zu schätzen wusste, dass wir ihm von der Überprüfung der ersten Testergebnisse bei HEULE bis hin zu den Tests vor Ort in seinem Werk geholfen haben, den Prozess zu testen, für den er nach einer Lösung gesucht hat.

Oberes Bild: Ergebnis des NRS-Werkzeugs (Nur rückwärts schneidend)
Unteres Bild: Ergebnis des NFS-Werkzeugs (Nur vorwärts schneidend)

60 Jahre Heule