Rückwärtssenkwerkzeuge von HEULE reduzieren den Zeitaufwand - Effizienzsteigerung

Zylinderkopf Motorsport / Rückwärtssenkwerkzeug

Zykluszeit - der ausschlaggebende Faktor

HEULE reduziert seit über 30 Jahren erfolgreich die Zykluszeiten in der Automobilindustrie. Heute fordern alle Automobilhersteller einfache und prozesssichere Werkzeugsysteme. Begriffe wie „time saving activities“ und „labor costs saving“ sowie „CIP continuous improvement process“ sind in der Automobilindustrie allgegenwärtig

Kundenanwendung

Das Herstellen von Senkungen, beispielsweise Schraubenkopffreistellungen, erfolgen meist rückwärts und ist äusserst zeitintensiv. Entweder wird das Werkstück vorwärts bearbeitet, was meistens ein Wenden des Werkstücks bedingt. Nach dem Wenden muss das Werkstück selbstverständlich wieder justiert werden und der Zeitaufwand verdreifacht sich. Alternativ erfolgt die Bearbeitung rückwärts. Meist wird dafür ein aufschraubbarer Zapfensenker oder Formsenker verwendet. Die Problematik bei dieser gängigen Lösung: bei mehreren hundert Bohrungen müssen diese alle einzel angefahren werden, da bei jeder einzelnen Bohrung der Zapfensenker separat montiert werden muss. Dies bringt selbsterklärend einen hohen Zeitaufwand mit sich.

Der hohe Zeitaufwand je Bohrung und die nicht gewährleistete Prozesssicherheit waren die Gründe, weshalb eine neue Lösung angestrebt wurde.

Durchgangsbohrung

Ø12.6 mm

Plansenkung rückwärts

Ø22.0 mm

Werkstoff

Aluminium Guss

Lösungsvorschlag HEULE Werkzeug AG

Die Lösung von HEULE reduziert die Bearbeitungszeit und verbessert die Prozesssicherheit. Das Werkstück soll auf keinem Fall bewegt werden müssen, damit die Toleranzen einfach und sicher gehalten werden können.

 

Vorteile der Lösung

Durch den Einsatz des BSF muss das Werkstück nicht zusätzlich umgespannt oder in einem späteren Bearbeitungsschritt bearbeitet werden. Das Werkstück kann in der entsprechenden Aufspannung fertigbearbeitet werden.

Das Werkzeug muss mit einer Innenkühlung von mindestens 20 bar betrieben werden, da keine direkte Kühlung werkstückbedingt möglich ist.

Schnittparameter

Drehzahl

2000 U/min

Schnittgeschwindigkeit 

140 m/min

Vorschub

0.05 mm/U

Kundenzufriedenheit

Der Kunde ist mit dem Ergebnis und der erreichten Zeiteinsparung sehr zufrieden. Durch die hohe Drehzahl kann das Flattern des Messers, aufgrund des unterbrochenen Schnittes, deutlich reduziert werden.