Lagerhuelse_Titel_klein

Lagerhülse

Beschreibung

Der Kunde, ein Zulieferer zur deutschen Automobilindustrie, suchte nach einer geeigneten Lösung, um die rückwärtige Bohrungskante in einem Rohr prozesssicher und konstant zu fasen. Die bestehende Lösung mit einem Mitbewerberwerkzeug erzielte kein konstantes Resultat und bedingte dadurch viel manuelle Nacharbeit.

Anwendungsdetails

Anwendungsdetails

Pro Werkstück sind vier Bohrungen rückwärts zu entgraten, respektive zu fasen:

  • Bohrungs-Ø d: 4 mm
  • Rohr-Ø aussen: 30 mm
  • Rohr-Ø D innen: 26 mm
  • Fasengrösse gratfrei: max. 0.5 mm
  • Werkstoff: Stahl / 1.0580 E 355
  • Produktionsvolumen: 680'000 Bohrungen pro Jahr
  • Maschine: Langdrehautomat
  • Bearbeitung:  Radiale Bearbeitung ab Stange
  • Kühlmitteldruck: 30 bar

Lösungsvorschlag

Lösungsvorschlag

Die von HEULE vorgeschlagene Lösung:

Werkzeug: COFA 4M/4.0/Z1-OM
Messer: GH-C-M-0914-T nrs

Bearbeitungsparameter:

  • Schnittgeschwindigkeit: S = 1200 min-1 / v = 15 m/min
  • Vorschub: f = 0.2 mm/U (F = 240 mm/min)

Kundennutzen

Kundennutzen

Die Entgratung erfolgt prozesssicher, was die manuelle Nacharbeit eliminierte. Die Zykluszeit konnte optimiert werden, woraus eine Verbesserung von min. 20 % resultierte.

Kundenzufriedenheit

Kundenzufriedenheit

Langjährige Mitarbeiter mit grossem Knowhow sind begeistert vom Resultat, wie auch der Fertigungsleiter, der sich seither auf eine prozesssichere Lösung verlassen kann.