Webseite_Vorschau_Anwendungen_nur Bild6

Bremsscheibe

Durch mehrere Arbeitsschritte in einem Werkzeug zur bestmöglichen Kosteneffizienz.
vex-produkt-icon

Kundenanwendung

Die Automobilindustrie benötigt Millionen von Bremsscheiben. Daher muss das Herstellungsverfahren zu 100% optimiert sein. Bei dieser Anwendung gibt es zwei verschiedene Arten von Bohrungen, die in kürzester Zeit gebohrt und fertiggestellt werden müssen.

WerkstückBremsscheibe

 

Bohrung 1

BohrungKernbohrung für M8-Gewinde
Fase                                   vorne und hinten: Ø8,5 mm x 90°
WerkstoffGuss

 

Bohrung 2

BohrungØ8,6 mm
Senkung vorwärtsØ17,2 mm x 90°                       
Fase rückwärtsØ0,5 mm x 45°
WerkstoffGuss
VEX_einzeln

Lösung

Bohrung 1

 

Die Kernbohrung wird in einem einzigen Durchgang mit einem VEX Bohrkombinationswerkzeug gebohrt und sowohl vorne als auch hinten (Ø8,5 mm x 90°) angefast.

WerkzeugVEX
Bohren Drehzahl3200 U/min.
Bohren Vorschub0,25 mm/U.
Fasen Drehzahl1900 U/min.
Fasen Vorschub0,15 mm/U.
Kühlmitteltrocken
Standzeit> 30'000 Bohrungen

 

kombiwerkzeug_kurz

Bohrung 2

 

Diese Bohrung wird zuerst gebohrt, dann vorwärts angesenkt (Ø17,2 mm x 90°) und rückwärts angefast (Ø0,5mm x 45°) – alles in einem einzigen Durchgang. Sie wird mit einem speziellen VEX Bohr-Senk-Kombiwerkzeug hergestellt.

WerkzeugVEX
Bohren Drehzahl2600 U/min.
Bohren Vorschub0,26 mm/U.
Bohren Standzeit> 30'000 Bohrungen
Fasen vorwärts Drehzahl1500 U/min.
Fasen vorwärts Vorschub0,15 mm/U.
Fasen vorwärts Standzeit> 15'000 Bohrungen
Fasen rückwärts Drehzahl1500 U/min.
Fasen rückwärts Vorschub0,15 mm/Umdr.
Fasen rückwärts Standzeit> 30'000 Bohrungen
Kühlmitteltrocken
032_Resultat

Kundennutzen

Die Integration verschiedener Bearbeitungen in einem Werkzeug in Verbindung mit der bewährten Prozessfähigkeit sichert die bestmögliche Kosteneffizienz.