Video ansehen

SOLO – Das unabhängige Form- und Plansenkwerkzeug

Maschinenunabhängiges Plan- und Formsenken, vor- und rückwärts in einem Arbeitsgang.

Für das Fertigen von Form- und Plansenkungen, vor- und rückwärts in einem Arbeitsgang ohne das Werkstück zu wenden. Es ist ohne Drehmomentstütze und ohne Maschinenanpassung schnell einsetzbar. Die von Hand auswechselbare Schneide wird radial über drehzahlabhängige Fliehkraftmassen ein- und ausgefahren. SOLO besticht durch seine einfache Anwendung und seine hohe Prozesssicherheit.

Vorteile und Besonderheiten

  • Automatisches vor- und rückwärts oder nur rückwärts Plan- und Formsenken ohne Drehen des Werkstücks (von der gleichen Seite wie gebohrt wurde) 
  • Höchste Prozesssicherheit und Performance durch optimale Auslegung auf die kundenspezifische Anwendung 
  • Äusserst robustes Werkzeugsystem, das die Bearbeitung von weichen bis schwer zerspanbaren Werkstoffen, auch mit stark unterbrochenem Schnitt problemlos bewältigt 
  • Von Hand wechselbare Hartmetall Messer mit materialspezifischen Schneidgeometrien und Beschichtungen 
  • Sofort auf jeder gesteuerten Maschine einsetzbar, ohne Drehmomentstütze oder sonstige Maschinenanbindung

Arbeitsweise

Die Senkbearbeitung erfolgt von der gleichen Seite wie die vorgängige Bohrbearbeitung. In einer gegen Schmutz und Kühlmittel abgedichteten Steuereinheit sind zwei Fliehkraftgewichte untergebracht. Bei Spindelstopp befinden sich die Fliehkraftgewichte im Zentrum.

Wird die Spindel auf die Aktivierungsdrehzahl eingeschaltet, bewegen sich die Fliehkraftgewichte nach aussen bis auf einen Anschlag. Bei Spindelstopp ziehen Rückstellfedern die Fliehkraftgewichte wieder zurück in die Ausgangsposition. Ein Getriebe wandelt diese Radialbewegung in eine Rotationsbewegung um und überträgt sie auf die Steuerwippe. Ein exzentrisch positionierter Bolzen in der Steuerwippe greift in eine Nut am Messer ein. Sobald sich die Steuerwippe dreht, wird das im Messergehäuse beweglich gelagerte Messer radial ein- bzw. ausgefahren.

Das Aus- und Einfahren des Messers bei Aktivierungsdrehzahl bzw. Spindelstopp erfolgt schlagartig und ohne Verzögerung. Die Fixpositionen Messer ein- und Messer ausgefahren sind vordefiniert und können nicht durch äussere Krafteinwirkung auf das Messer verändert werden. Das Messer lässt sich nur durch Aktivierungsdrehzahl oder Spindelstopp aus den beiden Fixpositionen bewegen.

Werkzeugbeschreibung

1. Steuereinheit
2. Schaft
3. Messergehäuse
4. Wippe
5. Messer

Sortiment

Die SOLO Steuereinheit ist in zwei Varianten ab Lager verfügbar. Das SOLO für die Bearbeitung von Werkstoffen mit hohen Schnittgeschwindigkeiten. Das SOLO2 für die Bearbeitung von Werkstoffen mit tiefen Schnittgeschwindigkeiten.

Messergehäuse, Steuerwippe und Messer werden spezifisch auf die jeweilige Anwendung ausgelegt.

KriterienSOLOSOLO2
Messerposition bei Spindelstopp Eingefahren Ausgefahren
Einfahrdrehzahl Spindelstopp 1900 U/min
Ausfahrdrehzahl 1900 U/min Spindelstopp
Bearbeitungsdrehzahl > 1900 U/min 0 – 1500 U/min

Weitere Informationen