Artikel_RUAG

News - 15.06.2017

Ein Projekt mit RUAG Space für reproduzierbare Senkungen an den Laderaum-Profilen

Mit einer Fertigungsaufgabe betraut zu werden, die zum Gelingen der Ariane-5-Trägerraketen-Einsätze beiträgt, ist eine besondere Herausforderung. Der Aerospace-Zulieferer RUAG Space suchte die Zusammenarbeit mit HEULE, um die Verbindungsprofile der beiden Halbschalen der Nutzlastverkleidung mit je 450 Bohrungen zu bearbeiten. Diese Verbindungsprofile sind dafür verantwortlich, dass der Öffnungsmechanismus des Laderaums zuverlässig funktioniert.

HEULE verfügt aufgrund der Erfahrung in der Luftfahrtindustrie bereits einiges technisches Knowhow in dem von RUAG Space angefragten Anwendungsgebiet. Es galt aber auch hier nach Lösungen zu suchen, um die kundenspezifischen Anforderungen erfüllen zu können.

Die Besonderheit dieses Projekts, welche einen grossen Beitrag zum Gelingen beitrug, ist die vorbildliche, offene Kommunikation der Beteiligten. Diese Offenheit sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit führte nicht nur zu einer wirtschaftlich interessanten Lösung, sondern auch zu einer kurzen Projektdurchlaufzeit. Zur Nachahmung empfohlen!

Lesen Sie den ganzen Bericht, der in der Ausgabe 6/2017 der Zeitschrift WB Werkstatt+Betrieb veröffentlicht wurde.