Ölbohrung

Entgratung von Öllochbohrungen

Mit X-BORES stösst HEULE in Anwendungsgebiete vor, die lange Zeit ausser Reichweite waren. Mit dem CBD-System hat HEULE eine neues Funktions- und Wirkkonzept entwickelt.  Bohrungsverschneidungen mit kleinem Verhältnis von Haupt- zu Querbohrung und flachem Einfallswinkel werden in einem definierten Schneidprozess durch einen vollständigen Kantenbruch gratfrei . In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden prüft das F&E-Team die Machbarkeit und entwickelt ein auf die spezifische Anwendung zugeschnittenes Werkzeug.

Anwendungssituation

Herausforderung

  • Klassische Öllochbohrung mit Bohrdurchmesser Ø5.0 bis 10.0 mm
  • Öllochbohrungen mit sehr komplexen Bohrungsverschneidungen wie z.B. bei Verzahnungen oder Stufen
  • Sich kreuzende Bohrungen mit sehr flachen Eindringwinkeln

Lösungsansatz

Das Querbohrungswerkzeug

Das CBD (Cross Bore Deburring Tool) ist das Resultat unserer Entwicklungsarbeit für das Entgraten von Öllochbohrungen. Das Werkzeug dringt über die Querbohrung ein und bearbeitet die  Bohrungsverschneidung absolut prozesssicher.

Wie weiter?

Haben Sie ein Entgratungsproblem, das Sie mit uns lösen möchten?

Eine gute Lösung beginnt mit einer klaren Applikationsbeschreibung. Definieren Sie Ihre Bedürfnisse und Erwartungen an das Werkzeug möglichst genau. Hierbei sind wirklich alle Informationen wichtig:

  • Beschreibung des heutigen Entgratungsprozesses
  • Bohrungsdetails - Applikationsdetails
  • Beschreibung des Umfelds: Maschine, Aufspannung, Vorrichtung, Platzverhältnisse
  • Anzahl zu entgratende Bohrungen
  • Zykluszeiten? Heutige Lösung? Heutige Zeit (IST / Soll)?
  • Welche Funktion soll die Entgratungsstelle übernehmen?
  • Beschreibung des gewünschten Entgratresultats / Zieldefinition
  • Was muss beim neuen Entgratprozess unbedingt beachtet werden?

Dokumentationen